Meiner Blume

deine zeilen, ma fleur, hatten schon immer
diese tiefe schönheit, sind poetische lieder,
klangvolle gemälde, wie auch jetzt.
im wort diese nähe...
und, ô ja, ich verspreche dir:
ich bleibe für immer bei dir!
so wie damals, wie einst in der
zweisamen einsamkeit.
und großen dank für rat und tat,
für das, was irritierend mir geschah.
ich lausche deiner stimme,
und alles wird hell, wird klar.