Stille Nacht

es gibt sie, leider,
manchmal, diese tage,
dass alles über einen einbricht,
und verzweifelt möchtest du
schlagen, treten, irgendwas,
und rennen, irgendwohin-
nur fort von hier...
doch Ketten halten dich
und die Stille krallt sich
und die Leere frisst dich
auf und lässt dich ziemlich
kalt und einsam auch 
zurück bei dir.